Rufen Sie uns an!

Hidrex GS 400

Hidrex GS 400 - Iontophorese mit Gleichstrom - Schwitzen behandeln

Hidrex PSP 1000

Hidrex PSP 1000 - hochwertiges Gerät mit Pulsstromfunktion zur komfortablen Iontophorese - Bestseller

Idromed 5 PS - Iontophorese

Idromed 5 PS - Iontophoresegerät mit Pulsstrom - Bestseller

Iontophoreseset Idromed 5 GS

Idromed 5 GS - Gerät zur Iontophorese mit Gleichstrom

Bezahlen Sie bequem per

zahlarten bei iontophorese.de
- Nachnahme 
- Kreditkarte 
- PayPal 
- Vorauskasse 2% Skonto
 
Eine Lieferung gegen Rechung ist nur in Deutschland möglich.

Krankenkassen und Iontophorese

Iontophorese bei viel Schweiß

INFO: In Deutschland besteht die Möglichkeit, dass Ihre Krankenkasse die Kosten für ein Iontophoresegerät ganz oder teilweise übernimmt. Leider stimmen nur manche Krankenkassen der Kostenübernahme zu, allerdings kann ein Versuch nicht schaden. Vielleicht haben Sie Glück, und Ihre Kasse übernimmt die Kosten für die Iontophorese ganz oder teilweise.

So stellen Sie einen Antrag auf Kostenübernahme bei einer deutschen Krankenkasse:

Wie es funktioniert

Schritt 1: Ein Arzt (Hausarzt, Hautarzt) soll Ihnen die Notwendigkeit einer Heimbehandlung attestieren. Hierbei sollten Sie auf dem Attest/Rezept Ihr Wunschgerät aufführen, z.B. Idromed PS oder Hidrex PS  Attest im PDF-Dokument zum Ausdrucken und dem Arzt vorlegen. 

Dieses Attest bitte dringendst an uns schicken. Wir versuchen dafür zu sorgen dass Sie auch das Iontophoresegerät bekommen, welchen Sie wirklich wollen. Sollten Sie das Rezept zu Ihrer Kasse schicken, so entscheidet schlussendlich der Sachbearbeiter nach dem "Roulettsystem" welches Gerät Sie bekommen werden. Oft hat die Krankenkasse mit verschiedensten Hersteller schon fixe Lieferverträge - in diesem Fall scheiden wir als Ihr Wunschpartner meistens aus weil einfach entweder der günstigste oder zufällig ausgewählt wird. Natürlich habe auch wir mit den größten Kassen solche Verträge, da wir aber Qualität zu einem das muss man schon sagen entsprechenden, höheren Preis liefern, werden wir nicht zwangsläufig der Lieferant erste Wahl sein.

Die "Gefahr" dabei liegt auf der Hand: Nicht alle Iontophoresegeräte haben die gleiche Qualität - in diesem Fall wird sehr gerne der günstigste Anbieter genommen. Somit auch solche mit - wir sagen jetzt mal - nicht so tollen Geräten zur Iontophorese.

Markengeräte zur Iontophorese nur vom Fachbetrieb kaufen

Der schnellste Weg zum eigenen Iontophoresegerät

Sie bestellen nun bei uns ein Iontophoresegerät und legen den Kaufpreis für die Krankenkasse aus. Hier können Sie dem Arzt also schon vorab den Nachweis bringen, dass die Iontophorese bei Ihnen Erfolg hat. Ein Arzt Ihrer Wahl kann Ihnen dann diesen Erfolg bescheinigen. Am besten Sie schicken uns das Rezept, das wir dann für Sie in der benötigten Form mit Kostenvoranschlag einreichen.

Das Gute daran: Sie können auch der Kasse, nicht nur dem Arzt, durch die 6-wöchige Geld-zurück-Garantie gleich den Nachweis erbringen, dass die Therapie anschlägt. So können Sie sich eine nervende Initialtherapie beim Arzt und somit unzählige Arzttermine und Kosten ersparen. Ohne Rezept und ohne diesen Nachweis zahlt in der Regel keine Kasse. Vorteil: Sie haben das Iontophoresegerät gleich und nicht erst teilweise nach Wochen in den Händen, wie beim langsameren Weg, und sind bei Erfolg obendrein sogar das Schwitzen sehr schneller los.

Manchmal ist der folgende, einfachste Weg nicht erfolgsbehaftet: Sie reichen Sie das Rezept mit der Rechnung bei Ihrer Krankenkasse ein und fordern diese auf, Ihnen Ihr bei uns gekauftes Iontophoresegerät zu bezahlen. Es gibt aber zumeist hierbei Probleme, z.B. dass die Kasse nicht auf Privatkonten abrechnet. In diesen Fällen können wir im Nachgang die Abrechnung über unsere IK Nummer übernehmen und überweisen Ihnen Ihr ausgelegtes Geld (minus etwaige Eigenbeteiligung) umgehend auf Ihr Konto. Das führt aber zu oft sehr langen Entschidungszyklen mit einem entsprechenden Papierkrieg.

krankenkassen-iontophorese.jpg

Der langsame Weg zum eigenen Iontophoresegerät

Hier können Sie sich einen Vordruck für die Kostenerstattung mit Attest im PDF-Dokument zum Ausdrucken herunterladen. Diesen legen Sie bitte dem behandelnden Arzt zur Unterschrift vor, gerne können Sie auch Ihr Wunschgerät mit Namen angeben, wir berücksichtigen dies dann beim Kostenvoranschlag.  Dann schicken Sie uns diesen Vordruck oder ein einfaches Rezept oder Attest zu, wir kümmern uns um den Rest.

Dies meint: Wir stellen bei Ihrer Krankenkasse für Sie kostenfrei in Ihrem Namen den Kostenübernahmeantrag und setzen uns für Sie ein, dass Sie eine größtmögliche Kostenerstattung (Ziel 100%) bekommen. Hierbei muss allerdings teilweise eine beträchtliche Wartezeit in Kauf genommen werden, da die Kasse den Antrag zumeist dem medizinischen Dienst zur Bewertung übergibt, dieser wiederum bei uns oder Ihrem Arzt Rücksprache hält, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Weiterhin verlangen die Kassen immer einen Erfolgsnachweis, dieser wird bei uns durch die 6-wöchige Geld-zurück-Aktion unterstützt. So können Sie sich die Initialtherapie beim Arzt und somit unzählige Arzttermine und die damit verbundenen Kosten ersparen. Ohne diesen Nachweis zahlt in der Regel keine Kasse. Bei manchen Kassen haben wir direkte Ansprechpartner, die uns schon kennen und deshalb einer Kostenübernahme im Normalfall nichts im Weg steht.

In allen Fällen gibt es aber keine Garantie einer Kostenübernahme.

Wieso sträuben oder weigern sich manche Kassen gegenüber einer Kostenübernahme?

  1. Iontophoresegeräte sind keine zugelassenen Heil- und Hilfsmittel, somit ist die Entscheidung des Sachbearbeiters immer eine Einzelfallentscheidung.
  2. Die Kasse kennt die Iontophorese als Therapieform nicht.
  3. Die Kasse scheut die Anschaffungskosten.
  4. Die Kasse nimmt die Erkrankung nicht ernst oder ist der Meinung, die Therapie wäre ein Privatvergnügen.
  5. Die Kassen wollen sparen.

Hier versuchen wir Abhilfe in mehrfacher Form zu schaffen: Als Information zur Iontophorese für Ihre Kasse oder Arzt steht unsere Homepage mit allen relevanten Informationen zur Verfügung.

Entscheiden Sie sich für uns als Lieferanten. Dies hat für Sie folgende "Nebeneffekte":

  • Wir bieten Ihnen den Service des Kostenübernahmeantrages bei Ihrer Krankenkasse kostenlos an.
    Wir rechnen bei Kostenübernahme direkt mit Ihrer Kasse ab.
  • Wir helfen bei Problemen und sprechen mit Ihrer Kasse, dabei kommt unsere Kompetenz in Sachen Iontophorese zum tragen.
  • Wir bieten eine umfangreiche Begleitung bei Fragen durch den Premiumsupportbereich im eigenen Forum für Ihren größtmöglichen persönlichen Erfolg.
  • Die Lieferfrist für Ihr persönliches Iontophoresegerät bei Kostenübernahme (je nach Auslastung des Sachbearbeiters) bleibt so kurz wie möglich.
  • Sie suchen sich Ihr gewünschtes Gerät selbst aus (ansonsten wählt Ihre Kasse vielleicht ein beliebiges).
  • Bei Fragen haben Sie in uns einen kompetenten Ansprechpartner (ansonsten bleibt Ihnen oft nur der Sachbearbeiter Ihrer Krankenkasse, bzw. des Lieferanten).
  • Die Kasse kann günstig über uns ordern, der Kostenfaktor sowie eine etwaige Eigenbeteiligung bleibt dadurch minimal.

    Es ist übrigens unerheblich, ob es sich um eine private oder gesetzliche Kasse handelt. Allerdings neigen gesetzliche eher zu einer Kostenübernahme als private. Zur Kasseninformation stellen wir auf dem Kostenübernahmeantragsdokument die Therapieform kurz vor.

Sollten Sie weitere Fragen haben, so benutzen Sie bitte unser Kontaktformular

Iontophorese und Krankenkassen: Kostenübernahme der Iontophoresetherapie bei starkem Schwitzen, Achselschweiß, Schweißfüßen - der Hyperhidrose bzw. Hyperhidrosis

Unser Motto: Mit der Iontophorese der übermäßig starken Transpiration ein Ende bereiten!

Wir unterstützen Sie dabei!

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.