steve112
Mitglied
Seit
03.08.2008
Beiträge
1
Hallo,

ich bin noch ganz neu hier und mit der Behandlung (heute zum dritten mal) noch nicht so vertraut. Zunächst werde ich versuchen Hände und Füße trocken zu legen. Die Achseln habe ich bisher nur einmal probiert. War nicht soooo angenehm. Glaube der Strom war wohl zu hoch (4-5 mA).

Nun zur eigentlichen Frage:
Ich benutze verschiedene Antitranspirantien/Deodorants, welche allesamt Aluminiumsalze enthalten. Sollte man diese Deodorants generell oder zumindest während der Initialbehandlung absetzten? Oder ist vielleicht ein gründliches Reinigen der Achselhöhlen und entfernen von Deos ratsam und reicht das aus? Ich vermute dass ein Teil des Deos sicher tief in den Poren sitzt und diese verstopft um das Schwitzen zu mindern.Somit ist einfaches abwaschen vielleicht nicht ausreichend...?

Nach erfolgreicher Initialphase kann ja vielleicht komplett auf starke Deodorants verzichtet werden... wäre einfach zu schönSmile

Viele Grüße,
Steve
04.08.2008, 22:28
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2526
Aluminiumprodukte / Deodorants mit Aluminiumchlorid und Iontophorese

Die Iontophorese besitzt die Eigenschaft alle möglichen Stoffe in den Körper einzuschleußen, Voraussetzung dafür ist, dass diese Stoffe die Hautbarriere passieren können (Molekülgröße).. da diese Passage bei Aluminiumchlorid nicht ausgeschlossen werden kann, sollte useres Erachtens eine gleichzeitige / parallele Behandlung gleicher Körperregionen* mit hochkonzentrierten Aluminiumchloridhaltigen Deos oder Antitranspiranten mit der Iontophorese in jedem Fall unterlassen werden.
*Gleiche Körperregionen weil es wohl unerheblich ist die Achseln mit Aluminiumchlorid und die Füße mit der Iontophroese zu traktieren...
Zitat

ich bin noch ganz neu hier und mit der Behandlung (heute zum dritten mal) noch nicht so vertraut. Zunächst werde ich versuchen Hände und Füße trocken zu legen. Die Achseln habe ich bisher nur einmal probiert. War nicht soooo angenehm. Glaube der Strom war wohl zu hoch (4-5 mA).

Also 4-5 ist für die Achseln eh schon der empfohlene Maximalwert. Dies ist bei den meisten Anwendern sicherlich viel zu hoch, gerade für den Anfang, da haben Sie es ein bischen übertrieben. Die Haut sollte sich erst an die Behandlung gewöhnen.
Zitat

Nun zur eigentlichen Frage:
Ich benutze verschiedene Antitranspirantien/Deodorants, welche allesamt Aluminiumsalze enthalten. Sollte man diese Deodorants generell oder zumindest während der Initialbehandlung absetzten?

Als Laie: Würde ich absolut empfehlen, da Alu im Verdacht steht, Alzheimer zu triggern. Hier spricht aber nun wirklich der Laie, der folgende Überlegung anführt: ??? Durch die Iontophorese kann wie bei der MedikamentenIontophorese eine Wanderung des Wirkstoffes eintreten (falls das Aluminiumprodukt positiv oder negativ aufgeladen ist), und dann hat man vermehrt das Aluminium im Körper, wo es definitiv nicht hingehört ???. Wenn die Iontophorese bei Ihnen aber soo richtig wirken sollte, so können Sie Ihre Aluminiumprodukte aber sowieso in "Rente" schicken.
Zitat

Oder ist vielleicht ein gründliches Reinigen der Achselhöhlen und entfernen von Deos ratsam und reicht das aus? Ich vermute dass ein Teil des Deos sicher tief in den Poren sitzt und diese verstopft um das Schwitzen zu mindern. Somit ist einfaches abwaschen vielleicht nicht ausreichend...?

Dies kann ich nicht beurteilen, da kenne ich mich nicht aus, hier bitte beim Hersteller dieser Aluprodukte nachfragen, aber ich denke mal, da kriegen Sie keine definitive Antwort darauf, auf diese Fragen reagieren die sicherlich nicht so erfreut, da es eine Kritik an der Methode darstellt, dass das gelöste Aluminium in den Körper gelangen könnte. Wie gesagt, ich würde das Aluminiumchlorid [/url] zur Schweißbekämpfung absetzen, sehr sehr gründlich waschen, und mehrere Tage warten - sicher ist sicher.

Zitat
Nach erfolgreicher Initialphase kann ja vielleicht komplett auf starke Deodorants verzichtet werden... wäre einfach zu schön

Das ist das Ziel, ich bin mir sicher, wir kommen da auch hin. Es ist sicherlich auch günstiger - mit der Zeit rechnet sich die Iontophorese auch vom Preis her gegenüber Aluminiumchlorid.

Zitat
Leider musste ich diese Woche mit der Ionto aussetzen, da ich eine tiefe Fleischwunde an der linken Hand hatte Nächste Woche will ich dann wieder täglich durchstarten. Auch wenn die Garantiezeit jetzt schon fast vorüber ist, hoffe ich, dass ich ab und an Ihre Hilfe in Anspruch nehmen kann???
Den einen Tag ist mir eingefallen, dass ich noch eine Creme (Sweat Protect ultimate) Ihrerseits habe, die das Schwitzen an Händen/Füßen minimieren soll. Kann ich diese viell. zusätzlich verwenden, um weitere Erfolge erzielen zu können?
Ich habe auch bemerkt, dass, wenn man schon ein paar Tage wieder aussetzt, dass Schwitzen vermehrt auftritt Da hilft kein Jammern, sondern einfach wieder in das Elektrodenwasser eintauchen!
Schönes WE und LG!


Ja natürlich sind wir auch nach der Garantiezeit für unsere Kunden da!
Mit Schmerzen sollte man aber niemals behandeln, sondern einfach abwarten bis sich die Haut regeneriert hat, kleine Verletzungen kann man mit einer Fettcreme abdecken und so gegen den Strom schützen.
Aluminiumprodukte sollte man nicht zusammen mit der Iontophorese in den gleichen Bereichen verwenden. Was natürlich problemlos geht ist z.B. eine Creme gegen Achselschweiß und die Ionto bei Füßen oder Händen.

vielleicht interessant:
https://www.hyperhidrose.com/forum/iontophorese-nach-alcl-behandlung-t319.html
https://www.hyperhidrose.com/forum/iontophorese-behandlungsbeginn-nach-antihydral-t222.html
https://www.hyperhidrose.com/forum/iontophorese-nach-alcl-behandlung-t319.html
und
https://www.hyperhidrose.com/forum/kann-man-iontophorese-mit-antitranspirant-kombinieren-t274.html
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese zum mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
05.08.2008, 08:19

Zuletzt bearbeitet von support am 12.06.2017, 12:10, insgesamt einmal bearbeitet
hahnchen
Mitglied
Seit
21.06.2016
Beiträge
3
Wen ich einen Produkt kaufe, lese ich immer der Inhalt. Ich kaufe nie die Produkte, die viel Chemie haben. Darum benutze ich keine Aluminiumprodukte. Electro Antiperspirant ist viel besser und erfolgreich als alle  Aluminiumchlorides zur Schweißbekämpfung.
21.06.2016, 15:05