Flixo
Mitglied
Seit
25.06.2018
Beiträge
7
Hallo!

Ich bin unter 20 und leide seit zwei Jahren bewusst unter einer Hyperhidrose, zuvor hat es schon leicht angefangen, aber mir ist es nie so richtig aufgefallen. Hinzu kommt noch eine Akrozyanose, aber das ist eine andere Geschichte. Da sind die Hände nass, violett-rötlich gefärbt und kalt - tolle Kombi also.

Nun aber zur Hyperhidrose:
Ich habe bis jetzt Iontophorese (ohne Erfolg) und diverse Antitranspiranten probiert. Den Achselschweiß kriege ich mit Odaban unter Kontrolle, an den Händen und Füßen funktioniert aber leider gar nichts. Gut aber, dass da das Schwitzen nicht soo extrem ist. Wo es mich aber richtig aufregt, ist am Genitalbereich, da kann man dann immer die Schweißspuren an der Unterhose und manchmal sogar an der normalen Hose sehen. SweatStop ist leider keine Option, da meine Haut dort übermäßig mit Pickeln reagiert. Zudem schwitze ich sehr sehr viel schon bei kleinen Anstrengungen, und das nervt mich richtig.
Und Botox kann man ja nicht in den Po reinspritzen oder bzw. es ist zu teuer. Kennt sich da jemand aus?

Daher frage ich mich, ob ich eine ETS wagen soll. Was sind Eure Meinungen?
06.01.2019, 15:17
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2669
Also wenn du uns fragst, wir sagen: Hände weg von ETS! Probiere es doch erst einmal mit der Ionto. Wir stehen dir auch gern zur Seite, vor und nach dem Kauf/Miete. Es gibt auch Optionen für die Behandlung des Gesäßes. Nimm gerne telefonisch mit uns Kontakt auf, wir beraten dich gerne.
_________________
Wir verkaufen Iontophorese-Geräte
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - einfach einfacher mit Idromed 5 PS
Iontophorese - vielfältige Parameter-Wahl - Spezialprogramme für Hände Füße Achseln und sensitive Stellen - mit dem Hidrex ConnectION
Dermadry - jetzt neu in Deutschland


]Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
07.01.2019, 10:04
Flixo
Mitglied
Seit
25.06.2018
Beiträge
7
Iontophorese für die Hände nutze ich schon seit 2 Monaten, wirkliche Verbesserungen sehe ich aber noch nicht. 
Welche wäre denn die Option fürs Gesäß bzw. auch speziell für den Po?
10.01.2019, 19:39
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2669
Könnte man auch mit dem Gerät machen. Wo hasten du das Gerät gekauft? Nach zwei Monaten sollte das eigentlich doch funktionieren.
_________________
Wir verkaufen Iontophorese-Geräte
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - einfach einfacher mit Idromed 5 PS
Iontophorese - vielfältige Parameter-Wahl - Spezialprogramme für Hände Füße Achseln und sensitive Stellen - mit dem Hidrex ConnectION
Dermadry - jetzt neu in Deutschland


]Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
10.01.2019, 20:32
Flosta93
Gast
Seit
Beiträge
Hallo,
ich habe es jetzt für nötig gehalten euch von meinem Ergebnis mitzuteilen, da ich mich vor der OP auch informieren wollte und am Ende mehr Angst hatte als vorher. Bei mir wurde die ETS durchgeführt- Symphatikus durchtrennt und meine Hände sowie Achseln sind TROCKEN. Kein Tröpfchen. Nichts! Ich bin den Weg mit Tabletten, Salben, Iontophorese gegangen und als letzten Schritt nun diesen Eingriff in einem sehr guten Universitätsklinikum Dresden. Nach Prüfung der Kostenübernahme wurde diese zunächst abgelehnt. Die Ärzt haben sich richtig reingekniet und sind in Widerruf gegangen und letztendlich hat die Krankenkasse diesen Eingriff doch übernommen. 2/3 Drittel aller Anträge in Deutschland werden nach erneuter Prüfung doch akzeptiert. Also gebt nicht auf! Ich war für eine Nacht dort und es wurde beidseitig gearbeitet. Seit dem Erwachen aus dem Koma sind diese Partien trocken. Für mich war es die beste Entscheidung meines Lebens da ich nahezu immer geschwitzt habe. Kalte nasse Hände. Wie im sommer so auch im Winter. Für mich war es der Horror Menschen die Hände zugeben. Auf Arbeit habe ich meine Anzüge sichtbar durchgeschwitzt. Ich habe so viel Hoffnung auf diese OP gesetzt und es ist alles gut gegangen. Nachdem ich etliche Beiträge gelesen hatte war ich eher verängstigt. Es fiel oft das Wort kompensatorisches Schwitzen, Depressionen, etc. Auf der anderen Seite: schreiben nicht eher die unzufriedenen Patienen Uhre Meinung ins Internet und die bei denen alles gut ging viel zu selten? Ich bin überglücklich und für mich hat sich alles geändert. 30Grad Sommer Temperatur und alles ist trocken. Vielleicht schwitze ich jetzt am unteren Rpcken etwas mehr. Das kann aber auch Einbildung sein. Schließlich habe ich vorher schon überall geschwitzt und bei solchen Temperaturen schwitzt jeder. Ich kann es nur empfehlen. Sucht euch eine gute Klinik die spezialisiert ist. Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Ich dachte mir so das ich eh schon überall so stark schwitze das wenn selbst das kompensatorische Schwitzen kommt ich das lieber in kauf nehme und wenigstens unter den Armen und Händen trocken bin. Aber es ist alles im normalen bis jetzt und ich hoffe das es so bleibt. Alles gute für euch und viel Mut!!!

LG

Flosta
20.06.2019, 05:45
GG99
Gast
Seit
Beiträge
@Flosta93 Freut mich für dich. Ich ziehe es momentan auch in Erwägung da mir alles nichts hilft für die Hände. Wie heißt die Klinik wo du es gemacht hast? Wie war das erste zusammentreffen? Da Dresden 5 Stunden von mir weg ist.
12.07.2019, 14:57
Mia1311
Gast
Seit
Beiträge
Hallo zusammen
Ich habe gestern die Operation bei mir durchführen lassen wegen einer primären palmaren Hyperhidrose. Bis jetzt alles soweit gut überstanden, Schmerzen sind tolerierbar und meine Hände sind „furztrocken“. Das kompensatorische Schwitzen ist bis jetzt noch nicht aufgetreten. Um dies abschliessend beurteilen zu können, ist es aber aktuell sicher noch zu früh. Gerne werde ich Euch in ein paar Wochen auf dem Laufenden halten.
18.10.2019, 08:15