asdf
Mitglied
Seit
08.03.2012
Beitr├Ąge
1
In ca. 2012 hatte ich u.a. den Klenz mit Einlagesohlen und Silbersocken gekauft. Ich bin damit sehr zufrieden.

Klenz: Verrichtet seitdem t├Ąglich f├╝r Schuhe seinen Dienst und die Wirkung ist schon irgendwie faszinierend. Man darf nat├╝rlich keine Wunder erwarten, denn einen Waschgang f├╝r Schuhe ersetzt er nicht. Daher sollte man ihn ab Schuhkauf regelm├Ą├čig einsetzen. Ansonsten ist das Ger├Ąt unkompliziert und leicht zu pflegen. F├╝r Dreck liegt ja so eine Art Kunststoff-Tablet im Ger├Ąt, das man jederzeit abwaschen kann.

Einlagesohlen: Diese Sohlen nutze ich vor allem in einfachen Sommerschuhen. Sie sind ausreichend dick und wirken geruchshemmend. Wegen der Dicke sind sie aber nicht in allen Schuhen problemlos nutzbar. Zum Zuschneiden hat sich eine Papierschere als ideal erwiesen. Ich habe mir gerade neue bestellt und werde mit anderen Schuhen noch etwas experimentieren.

Silbersocken (Business): Die sind meiner Meinung nach das Highlight: Am Ende eines langen Arbeitstages ist der Fu├č noch vergleichsweise trocken, kein Vergleich zu herk├Âmmlichen Socken. Sie sind relativ dick und daher vor allem f├╝r k├Ąltere Zeiten zu empfehlen bzw. nicht Sommer. Daf├╝r gibt es ja mittlerweile z.B. Sneaker-Socken (gab's damals glaube ich noch nicht, wei├č nicht mehr). Und halten tun die ewig, siehe mein Kaufdatum in 2012. Erst jetzt nach 6 Jahren sehe ich so langsam kleine Verschlei├čerscheinungen. Das h├Ąngt nat├╝rlich davon ab, wie oft man sie tr├Ągt/w├Ąscht, aber insgesamt haben sie doch eine recht lange Haltbarkeit bei gleichbleibender Wirkung.

Also ich bin trotz der recht hohen Preise -weil keine Massenprodukte- sehr positiv ├╝berrascht. Der Klenz, die Socken und die Sohlen machen vor allem in Kombination erst richtig Sinn. L├Ą├čt man eines davon weg, ist der Effekt nicht mehr ganz so gut.
07.05.2018, 19:43