PeHa
Mitglied
Seit
29.05.2019
Beiträge
5
Da mir diese Therapiemöglichkeit bislang unbekannt war, die Elektrotherapie aber interessant klingt, habe ich mir vorerst einmal ein idromed 5 PS gebraucht gekauft. Offenbar ein älteres Gerät mit bloßer LED-Anzeige (Produktionsdatum ist nicht erischtlich, auf der Anleitung steht #1410500 / S1012d drauf. Wobei ich den Eindruck hatte, dass es (fast) nie benutzt worden ist bisher. Pikobello sauber, auf den Metallplatten sogar noch die Schutzfolien drauf.

Heute jedenfalls erster Test: Wannen bis Oberkante Zehen mit (eher kühlem) Leitungswasser gefüllt (keine Enthärtungsanlage), eingeschaltet, LED machen den in der Anleitung beschrieben Testlauf und am Ende blinkt 1 LED. Füße reingegeben, LED leuchtet dauerhaft = Stromkreis "steht".

Was mich jedoch sehr irritiert: Ich spüre nicht einmal bei vollen 25 mA auch nur den Hauch eines Kribbelns. Nur wenn ich den Ein/Aus-Knopf während der Nutzung drücke, ist ein kurzer Stromimpuls spürbar.

Meine Frage: Passt das so oder ist das Gerät defekt? Wie kann ich selber prüfen, ob der Pulsstrom wirklich da ist in der gewünschten Stärke?

Anmerkung: Ich habe ganz normale Fußsohlen, also keine extradicke Hornhaut oder sowas in der Art, was erhöhren elektrischen Widerstand erklären würde oder eine Unempfindlichkeit.

LG Peter
29.05.2019, 22:18
PeHa
Mitglied
Seit
29.05.2019
Beiträge
5
Guten Morgen, danke für die rasche Antwort. Ja, die Anzeige mit 8 LED kann ich bis zum Maximum von 25 mA hochdrehen. Wie erwähnt sind mir derartige Geräte absolut neu und ich habe daher keinen Praxisvergleich. Grundsätzlich ist Strom da, denn wenn ich wie erwähnt den Ein/Aus-Schalter drücke, spüre ich ganz kurz diesen Weidezauneffekt (ja, den kenne ich auch aus dem realen Vergleich *g*).

Irritierend ist für mich als Erstanwender ist, dass überall - auch bei Pulsstrom - von einem "Hochdrehen bis es kribbelt" die Rede ist. Ich spüre aber in der Anwendungsphase nichts, was nicht auch bloße EInbildung sein könnte.

LG Peter
30.05.2019, 07:08
PeHa
Mitglied
Seit
29.05.2019
Beiträge
5
Jetzt gerade habe ich (nach einem zweiten Durchgang mit den Füßen) auch die Hände ausprobiert. Nicht weil ich da Schwitzprobleme hätte, aber weil die Handflächen vermutlich empfindlicher sind. So wirklich gekitzelt hat in der Fläche nichts. Jedoch habe ich an einem Fingernagelbett einen winzigen Einriss (den ich eignetlich gar nicht gesehen hatte) und an dieser Stelle spürte ich dann schon etwas von 12 mA aufwärts. Insbesondere auch stromstärkenabhängig war es unterschiedlich zu spüren.

Ich nehme also einmal an, dass das Gerät ordnungsgemäß funktioniert, aber ich selber eher unempfindlich bin.

Das Gefühl nach der gestrigen abendlichen Anwendung war übrigens sehr positiv, auch heute noch fühlten sich die Füße sehr angenehm trocken an. Hoffentlich ist das nicht bloß Einbildung, das sehe ich dann nach den ersten zwei Wochen.

PS: Jetzt eine gute Stunde nach der Fußanwendung spüren ich ein ganz leichtes (durchaus angenehmes) Prickeln an der Haut beider Unterschenkel, wie ich es sonst nie spürte. Da dürfte also doch Strom geflossen sein (25 mA).

LG Peter
30.05.2019, 10:31
PeHa
Mitglied
Seit
29.05.2019
Beiträge
5
@support

Gerne komme ich jetzt nach ein paar Wochen der praktischen Verwendung deinem Ersuchen nach, dass ich meine Erfahrungen mitteile:

1. Meine Zweifel, ob denn das Gerät überhaupt funktioniert (weil ich auch auf höchster Stufe praktisch NICHTS spürte), sind zerstreut. Habe mir kürzlich unvorsichtigerweise einen Zehennagel etwas zu tief geschnitten und allein aufgrund dieser kleinen oberflächlichen Wunde spüre ich den Strom und kann nicht auf volle 25 mA hochdrehen, sondern bleibe in der Mitte bei 8-12 mA. Fazit: Das Gerät leistet strommäßig, was es per LED anzeigt.

2. Gerade jetzt im Sommer und berufsbedingt mit meist wenig atmungsaktiven Lederschuhen hatte ich bisher ein deutlich spürbares Gefühl feuchter Füße. Ich bin kein extremer "Fußschwitzer", aber es war immer unangenehm vom Gefühl her, auch bei leichteren Sportschuhen oder teureren als "atmungsaktiv" angebotenen Schuhen (Geox mit gelochter Sohle).

3. Die ersten zwei Wochen habe ich täglich angewendet mit vollen 25 mA, wie zuvor erwähnt ohne irgendein "Stromgefühl", weshalb ich an der Funktion des Geräts gezweifelt hatte. Meine Füße waren schon nach einer Woche fühlbar "anders", in der dritten Woche hatte ich nachts im Liegen ein deutliches Kribbeln auch am Rist (in der Wanne waren immer nur 2 cm Wasser für die Fußsohlen). Nicht schmerzhaft oder so, sondern einfach nachts ohne Ablenkungen lästig. Habe dann den Strom auf die Hälfte reduziert, weil ich dachte "hoppala, vielleicht kommt das vom Idromed"). Die letzten beiden Wochen war ich auf Urlaub (ohne das Gerät) und ich hatte trotz allgemeiner Außenhitze keinerlei Schwitzprobleme an den Füßen. Erst gestern (also nach gut 5 Wochen, davon 2 Wochen Nichtverwendung) geringfügig wieder, noch immer nicht soviel wie früher seit Jahren gewohnt. Heute 05.07.2019 habe ich daher wieder eine Anwendung bei mittlerer Stromstärke gemacht.

Mein Fazit (der langen Rede kurzer Sinn): Das Idromed-Gerät ist ABSOLUT empfehlenswert und ich bin ehrlich begeistert davon. Das einzige, was mich ärgert, dass ich jahrzehntelang nichts von solchen Methoden wusste, kannte nur die sinnlosen Fußschweiß-Sprays von Gehwol. Sowas ist Kosmetik, aber hilft echt nix.

Mein Gerät (anscheinend älter, weil mit LED statt Display) habe ich um 240 Euro über Ebay gekauft. Auf den Fußplatten waren noch die Originalfolien drauf, weil es der Vorbesitzer nur mit den Achselschwämmen verwendet hatte. Den Neukaufpreis von über 700 Euro finde ich absurd hoch, so groß wäre mein Leidensdruck dann auch wieder nicht gewesen. Aber rein technisch betrachtet extrem empfehlenswert, weil das Idromed-System FUNKTIONIERT.

LG Peter
05.07.2019, 16:31
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
Danke für den schönen Bericht. Das LED Modell ist ein reines Kasssenmodell und entspicht dem Modell mit Display. Bei normalen Verkaufspreis von 655 momentan sind wir sollen 100 € MwSt. drin. Der weitere Unterschied von 210 € wurde dann quasi für die „gebrauche“ Version und natürlich im übertragenen Sinne von allen Kassenpatienten bezahlt.
Allerdings stimme ich dir zu dass die Iontophorese super ist und die Geräte teuer - Medizintechnik halt - aber dafür sicher. Sind ja keine Toaster.
Grüße
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
05.07.2019, 17:49
PeHa
Mitglied
Seit
29.05.2019
Beiträge
5
Ums Geld geht es mir nicht zwingend, schön wenn Patienten sowas quasi gratis bekommen von der Kasse. Ich in Österreich und als Nichtpatient allerdings kann es nur privat kaufen. Da die Achselpolster mitgeliefert worden sind hätte das Gerät regulär 800+ Euro gekostet für mich, da sind die 240 (plus 7 Euro internationaler Versand) ein wirklich fairer Preis und aufgrund der sehr simplen Technik auch gerechtfertigt.

Aber in diesem Forum soll die Funktion im Vordergrund stehen und die ist (für mich anfangs unerwartet) absolut TOP!

LG Peter
05.07.2019, 18:06
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
Sorry, muss nochmal wiedersprechen, Preise momentan 655 Gerät 55 Achseloption = 710

Die Technik ist alles andere als simpel, sonst würde es quasi jeder herstellen können (Weidezauneffekt / geeigneter Pulsstrom)
Also in ihrem Fall hätten Sie das Gerät von den deutschen Krankenkassenpatienten quasi gesponsert bekommen.

Nochmals vielen Dank für Ihren wertvollen Post zu dem Thema Iontophorese, Sie haben absolut recht, es geht hier um die wiederkommen. So gesehen wird es garantiert viele Menschen geben, die gerne das Doppelte ausgeben oder noch viel mehr, damit er das Schwitzen los hat, siehe Botox und Operationen.
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
06.07.2019, 08:37
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
Sorry, muss nochmal wiedersprechen, Preise momentan 655 Gerät 55 Achseloption = 710

Die Technik ist alles andere als simpel, sonst würde es quasi jeder herstellen können (Weidezauneffekt / geeigneter Pulsstrom)
Also in ihrem Fall hätten Sie das Gerät von den deutschen Krankenkassenpatienten quasi gesponsert bekommen.

Nochmals vielen Dank für Ihren wertvollen Post zu dem Thema Iontophorese, Sie haben absolut recht, es geht hier um die wiederkommen. So gesehen wird es garantiert viele Menschen geben, die gerne das Doppelte ausgeben oder noch viel mehr, damit er das Schwitzen los hat, siehe Spritzen mit boluminiumtoxin und Operationen.
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
06.07.2019, 08:38
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
Sorry, muss nochmal wiedersprechen, Preise momentan 655 Gerät 55 Achseloption = 710

Die Technik ist alles andere als simpel, sonst würde es quasi jeder herstellen können (Weidezauneffekt / geeigneter Pulsstrom)
Also in ihrem Fall hätten Sie das Gerät von den deutschen Krankenkassenpatienten quasi gesponsert bekommen.

Nochmals vielen Dank für Ihren wertvollen Post zu dem Thema Iontophorese, Sie haben absolut recht, es geht hier um die wiederkommen. So gesehen wird es garantiert viele Menschen geben, die gerne das Doppelte ausgeben oder noch viel mehr, damit er das Schwitzen los hat, siehe Spritzen mit Botulinumtoxin oder Operationen.
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
06.07.2019, 08:40