joshi1
Mitglied
Seit
18.05.2015
Beiträge
56
Hallo, erstmal einen dickes Lob für euren Service. Leider konntet ihr mir auch nicht weiterhelfen. Aber ich wühle mich immer mal wieder durchs Forum um neues Input für meine Behandlung zu bekommen.

Dabei fällt mit immer wieder folgendes auf: Ihr beantwortet die Fragen der User immer sehr schnell und gebt Tipps, um die Behandlung zu optimieren. Ihr bittet dann auch immer um eine Rückmeldung und einen Erfolgspost. Entweder erfolgt dieser Erfolgspost nicht, oder aber ich finde ihn nicht. Könnte man es nicht so machen, dass ein Erfolgspost unter die Problemfrage gesetzt wird? Man kann dann besser das Problem, den Weg zum Erfolg und das Endergebnis nachvollziehen.

Viele Grüße

Joshi
18.06.2018, 21:08
joshi1
Mitglied
Seit
18.05.2015
Beiträge
56
Was ich meine ist, dass ihr extra eine Rubrik für Erfolge habt und auch bei den Problemfällen um Rückmeldung bittet. Für die Rückmeldung setzt ihr dem User direkt einen Link, der direkt zur Rubrik Erfolge mit der Ionto führt. Falls ein Erfolgspost folgt, fände ich es besser, wenn dieser auch als Abschluss unter dem Problemfall stünde. So kann man den Weg vom Problem zum Erfolg nachvollziehen.
18.06.2018, 21:47
joshi1
Mitglied
Seit
18.05.2015
Beiträge
56
Verstehe ich nicht. Ist in jedem Forum so: Problem (Fragestellung). User probiert euren Ratschlag aus und postet seinen Erfolg darunter. Andere User können dies dann evtl. auch ausprobieren. Falls er dasselbe Problem hat. So, wie es bisher ist, finde ich keine Lösung zu meinen Problemen.
18.06.2018, 21:56
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2517
Also ich finde das meist recht komplex und die meisten Fragen und Antworten machen nur im Kontext Sinn. Bei Ihrem Problem wurde leider noch keine Lösung gefunden, im Normalfall sind allerdings die allermeisten Probleme gelöst worden. Diese sind aber nicht übertragbar, sonst wärs ja einfach und wir könnten uns alles sparen mit einem Rundumschlag. Dem ist nicht so. Wir hatten das mal alles öffentlich, da ist aber nur Mist rausgekommen. Da wird dann auf einen Problempost x-mal von anderen Usern geantwortet und gefragt: Ja wie isses denn wenn ich an den Füßen oben schwitze dann ist das doch das gleiche ...  ja von wegen, ist es nicht. Und dann kommen die tollsten Ratschläge und manche noch dazu konkrete medizinisch relevante Aussagen und Anweisungen und somit sind dann wir dafür verantwortlich was irgendein auserkorener: Ich weiß wie die Iontophorese funktioniert Spezialist alles so schreibt und Ratschläge verteilt .... Nee alles schon gehabt und wir wollen nicht den halben Tag irgendwelche Posts editieren und immer schauen ob irgendwas im nachhinein verändert wurde. Das hier ist keine - ich sag jetzt mal i-phone wo ein Forum funktioniert, hier geht es um eine Anwendung im Kontext mit Menschen. Das hat bedenklichen Charakter und wir können sowas nicht verantworten. Ich hoffe das ist nun klarer wieso es nur so und nicht anders Sinn macht.

Wir sind alles durchgegangen was sonst irgendwo auf der Welt relevant war - es wurden alle Kaskaden durchgespielt - leider ohne Lösung, das tut uns leid - die Iontophorese funktioniert halt nicht immer. Ist halt so. Es kann nun sein dass Sie mehr Strom bräuchten um die Hürde Mindeststrom (individuell - jeder ist da anderst) zu übertreffen - das ist aber nicht möglich wenn man am Leistungsmaximum der Iontophoreseapparatur angekommen ist. Mehr lässt der Gesetzgeber nicht zu - nur unter medizinischer Aufsicht. Da es meines Wissens aber gar keine stärkeren Geräte als unsere gibt ist es müßig darüber zu diskutieren. So leid mir das für Sie auch tut, aber hier sind wir echt am Ende angelangt. Sie haben 47 mal geschrieben und wir haben 47 mal alles probiert was wir wissen, da hört das dann auf. Wir haben Sie auch im Verteiler, sollte irgendwann man eine neue Erkenntnis kommen, wir werden Sie dann kontaktieren, sofern Sie lt. dem neuen Datenschutzgesetz nicht widersprochen haben, und oder aus dem Forum ausgeschieden sind.


Ach so ja, und wenn ein User einen Beitrag im "Erfolgsboard" meldet, so wird dieser dann von uns im entsprechenden "Problempost" verlinkt - halt manuell.

Die allermeisten im Erfolgboard schreiben einfach so .. schau mal, noch nicht ganz 150 Erfolgsmeldungen nach 18 Jahren ... in dieser Zeit haben wir X-TSD Geräte verkauft. So siehts aus ... Und die Leute mit Problemen sind auch keine Erfolgsposter. 0,X% meldet sich für den deutschsprachigen Raum mit einem Erfolg zurück. In anderen Ländern und Sprachen posten sogar über 3% der mit der Iontophorese erfolgreichen.
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese zum mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
18.06.2018, 23:04

Zuletzt bearbeitet von support am 19.06.2018, 08:11, insgesamt einmal bearbeitet
joshi1
Mitglied
Seit
18.05.2015
Beiträge
56
Guten Morgen ich wollte keine Riesendiskussion über MEINEN Nichterfolg anstoßen und Ihnen auch nichts vorwerfen. Mit ging es um die Gestaltung des Forums. 

Ach so ja, und wenn ein User einen Beitrag im "Erfolgsboard" meldet, so wird dieser dann von uns im entsprechenden "Problempost" verlinkt - halt manuell.(Zitat).

Ist mir so noch nicht aufgefallen. Deshalb meine Anregung, die auch nicht als böse Kritik zu verstehen ist,
19.06.2018, 07:21