Lissy
Mitglied
Seit
23.06.2014
Beiträge
23
Hallo zusammen, ich habe zu diesem Thema eine Frage:

Ich therapiere zurzeit meine Hände bei einer Pulsbreite von 70 mit 40 Volt. An Tagen, an denen ich während der Therapie stark schwitze, geht die mA-Anzeige auf ca. 17 hoch. Dann habe ich Tage (inbesondere im Winter), an denen ich während der Therapie sehr trockene Hände habe. In diesem Fall erreiche ich bei gleicher Volt nur max. 4 mA.
Ich weiß, dass dies mit dem Körperwiderstand zusammenhängt.

Laut eurer Aussage ist die Volt-Anzeige aussagekräftiger. Allerdings frage ich mich, ob die Therapie an den Tagen, wo meine Hände trocken sind und ich einen hohen Körperwiderstand habe und somit nur sehr geringe mA "durchgelassen" werden, genauso effektiv ist wie an den Tagen, an denen ich einen niedrigen Körperwiderstand habe und die mA-Anzeige besonders hoch geht!?
Ich persönlich habe nämlich das Gefühl, dass wenn aufgrund meines hohen Körperwiderstands weniger mA fließen, die Spannung so hoch sein kann wie sie will und letztlich doch weniger Strom ankommt.

Liebe Grüße
Lissy
17.04.2017, 20:15
Lissy
Mitglied
Seit
23.06.2014
Beiträge
23
Ja genau. Ich habe die 40 Volt voreingestellt, die ich auch jedes mal erreiche. Während der Therapie wechsel ich immer mal die Anzeige zwischen Volt und mA und je nach Tagesform (trockene/schwitzende Hände) erreiche ich dabei mal mehr oder weniger mA. 
Da war halt meine Frage, ob die Therapie trotzdem an allen Tagen gleich wirksam ist.
19.04.2017, 07:30
Lissy
Mitglied
Seit
23.06.2014
Beiträge
23
Genau, das hattet ihr bisher immer gesagt. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass die andere Komponente (mA), welche ja auch mit dem Körperwiderstand zusammenhängt, komplett ohne Bedeutung ist. Ist für mich halt relativ wichtig, da dieser bei mir ziemlich stark schwankt und ich regelmäßig die Wirkung der Iontophorese verliere und immer noch nicht ganz herausgefunden habe, woran das liegt. Deshalb wollte ich das nun auch mal abklären.
Aber vielen Dank schon mal im Voraus Smile
19.04.2017, 10:14
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
Jo, dann, wenn der Verdacht auf dem Leistungsmaximum der Maschine liet wäre es wichtig den Körperwiderstand zu kontrollieren und zu justieren
Körperwiderstand

Allerdings spricht dagegen dass das Gerät schon am Limit ist, dass Du ja eigentlich noch mehr einstellen könntest.

Das sicherste Zeichen ist immer das anfangende Kribbeln: Wenn das da ist, so ist alles in Ordnung und es muss nichts weiter justiert werden.
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
19.04.2017, 11:46
Lissy
Mitglied
Seit
23.06.2014
Beiträge
23
Ich habe das Gefühl wir sprechen etwas aneinander vorbei. Gibt es die Möglichkeit, euch telefonisch zu erreichen? Vielleicht ist es etwas einfacher, so mein Anliegen auszudrücken Wink
19.04.2017, 12:54
joshi1
Mitglied
Seit
18.05.2015
Beiträge
56
@Support. Habt ihr eine Lösung des Problems gefunden?
10.05.2018, 12:16
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
Ja, da das Gerät Voltgesteuert ist hat die Aussage über mA nur marginalen Charakter, deshalb in Volt bleiben, die betroffene Person schwitzt mal mehr mal weniger (deshalb ändert sich der Körperwiderstand) - also alles normal und die beste Rückmeldung ist natürlich dass das Schwitzen sich im Zaum hält
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
10.05.2018, 14:06
joshi1
Mitglied
Seit
18.05.2015
Beiträge
56
Danke, aber das Schwitzen hält sich nicht im Zaum. Und ich mache jetzt schon seit Monaten wieder Ionto. Null Wirkung. Bei mir kribbelt auch nichts. 
10.05.2018, 14:09
joshi1
Mitglied
Seit
18.05.2015
Beiträge
56
leider nein. Hatte es zwischendurch aufgegeben. Und nun seit dem 04.02. wieder angefangen. An sehr seltene Tagen kribbelt es etwas. Aber meistens spüre ich gar nichts. Behandele mit 60 Volt und Puls 80. MA schwankt extrem zwischen 4 und 19.
10.05.2018, 14:24
Gandy90
Mitglied
Seit
17.06.2018
Beiträge
13
Servus miteinander.
Ich habe seit einer Woche das Gerät psp 1000 erhalten , und benutze es auch.
               Puls   Volt.  mA.       Kribbeln(1-10)
Fuss:       80%    30.    4            3
Achsel:   80%     08.    1.           1
Rücken/ 80%     20.     2.          6
Bauch.   
(Nehme dafür den Hand-Icon)

Meine frage , da der “durchfluss “ ,also mA fast marginal ist , mache ich was falsch ?
Vielen dank für eure Hilfe ,
Und bleibt gesund Smile
LG Gandy
22.06.2018, 07:29
Gandy90
Mitglied
Seit
17.06.2018
Beiträge
13
Servus lieber Admin.
Servus liebe Leidesgenosson.
Erstmal vielen dank für Ihre Züge Antwort und Zeit.
Ich habe ,
wie von Ihnen empfohlen , 
den entsprechenden Artikel gelesen,
und entsprechenden meine “Therapie “ umgestellt.

Kann man pauschal sagen ,
dass es sinnvoll ist folgender vorzugehen.
 Puls.        Volt
50%           von 1 bis 40+ schrittweise nach oben
                   Wenn höchste Volt zahl erreicht ist,
                    Puls um 10% erhöhen , 
                   Und volt von 1 bis 40+ herran tasten, 
                   Bis es anfängt zu kribbeln.

Und den Puls schrittweise soweit erhöhen, 
Bis eine Therapeutische Wirkung eintritt ?

Vielen Dank, 
Und bleibt gesund .
Lg 
25.06.2018, 09:44
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
Ja so kann man das machen.
Bei allem kribbeln: der beste Indikator ist auch die Haut, diese muss immer in Ordnung sein. D.h. bei Rötungen muss man schon auf der Hut sein, eine Verbrennung holt man sich sonst recht schnell
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
25.06.2018, 09:51