Marco79
Mitglied
Seit
19.02.2020
Beiträge
2
Guten Morgen

Ich weiss, dieses Thema gibt es hier im Forum schon ein paar Mal. Ich habe auch alle durchgelesen und die entsprechenden Sachen probiert. Leider komme ich nicht weiter.

Kurz zu meiner Geschichte. Ich (m/41) besitze schon seit 1996 ein Iontophoresegerät. Hat soweit immer gut funktioniert.

Vor etwa 1-2 Jahren haben dann plötzlich nach der Therapie Juckreize begonnen, die sehr unangenehm waren. Ich habe zunächst immer noch das gleiche Gerät wie anno 1996 verwendet.

Ich bin dann auf diese Seite gestossen und habe gedacht, ich bestelle mal das Hidrex/on mit Alu Elektroden. Leider ging der Juckreiz nicht weg. Auch wenn ich 1-2 Monate keine Therapie mache (um wieder zu desensibilisieren) beginnt der Juckreiz z.T. schon nach 1 Therapie wieder. Vor allem an der Fussoberfläche, am Handgelänk und an den Fingern. Das Jucken beginnt aber meistens erst 1-2 Tage nach der Therapie und dauert ca 1 Woche (wenn ich nicht weiter therapiere).

Wohnen tue ich schon 8 Jahre in der gleichen Wohnung (Wasser ist also gleich). Habe auch Mineralwasser aus dem Supermarkt verwendet.

Weiss nicht mehr weiter. Zur Zeit kann ich die Therapie nicht mehr machen, was mich etwas stresst.

Irgendwelche "neuen" Ratschläge? Smile

Grüsse, Marco
20.07.2020, 07:27
Marco79
Mitglied
Seit
19.02.2020
Beiträge
2
Das Wasser ist für die Hände in etwa so hoch. dass die Finger mehr oder weniger bis oben im Wasser sind. Lediglich der Handrücken ist über Wasser. Analog bei den Füssen. Etwa so, dass die Zehen und der Fusshohlraum im Wasser sind. Das Rist ist dann nicht mehr im Wasser

Ist das zu hoch? 
21.07.2020, 20:47