Hangloose
Mitglied
Seit
11.06.2019
Beiträge
1
Hallo,
ich habe von meiner Krankenkasse das Idromed 5 GS bekommen.
Ich hätte lieber ein PS, aber das übernimmt die Kasse nicht. Nun ja...heute vor der ersten Anwendung habe ich nochmal Rücksprache mit dem Hersteller gehalten, um einige Fragen zu beseitigen.
Ich habe dann das Gerät zusammengebaut,wie in der Anleitung beschrieben. Ich habe auf 5MA gestellt und beim eintauchen meiner Hände habe ich mich ziemlich erschrocken. Meine Hände fingen sofort an zu brennen und zu jucken. Ich habe dann auf 3MA runtergestellt, so waren die 15 Minuten mit einer Unterbrechung auszuhalten. Trotzdem brannten und juckten meine Hände, vor allem zwischen den Fingern.
Nun meine Fragen:
Ist es normal, dass die Hände so brennen und jucken? Zur Info: meine Hände schwitzen ziemlich stark, aber ich habe auch "trockene" Phasen, an denen die Haut an den Händen so extrem trocken ist, dass sie richtig einreisst. Könnte das ein Grund fürs Brennen sein?
Wie soll ich je 15 MA schaffen, wenn 3 MA schon so dermaßen brennen? Bringt die Therapie dann überhaupt was?

Danke schonmal für hilfreiche Antworten!
11.06.2019, 19:47
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
Ein PS wäre sicher hilfreich.. wenns nicht klappen sollte nochmal zurückmelden.
https://www.iontophorese.de/forum/wieso-wir-immer-ein-pulsstromgeraet-empfehlen-t728.html

Am Anfang immer schwierig zu sagen, eine optimierte Therapie sieht sicher anders aus.

Was hat denn der Hersteller gesagt?
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
12.06.2019, 08:38