steiner27
Mitglied
Seit
31.05.2017
Beiträge
3
Hallo

Kurz zu meiner Vorgeschichte:
Bei mir wurde vor ziemlich genau 10 Jahren eine Hyperhidrose an Händen und Füssen diagnostiziert. Ich habe danach eine Iontophorese-Therapie gestartet (Gerät: Medisun GS10), welche innert kurzer Zeit sehr erfolgreich verlief. Wahrscheinlich aus mangelndem Leidensdruck habe ich danach die Therapie aber für mehrere Jahre unterbrochen.
Vor ca. 2 Jahren wollte ich die Therapie wieder aufnehmen, doch bereits nach 3-4 Behandlungen hatte ich starke Schmerzen an den Händen. Ich dachte das Gerät sei wohl defekt und habe dann ein Hidrex PSP1000 bestellt.

Ich habe nun mehrmals versucht eine Initialtherapie an den Händen zu starten, jedoch ohne Erfolg. Bereits während der Behandlung stellt sich ein juckendes/schmerzendes Gefühl ein. Nach der Therapie fühlt sich die Haut rauh und geschwollen an. Es bilden sich teilweise haufenweise kleiner flüssigkeitsgefüllter Bläschen. Es bildet sich dann Hornhaut welche sich anfängt abzulösen. Ich habe dann viele offene und schmerzende Stellen an den Handflächen welche eine Fortsetzung der Therapie verunmöglichen.

Die Therapie habe ich mit folgenden Einstellungen vorgenommen:
Puls: 90%
Spannung: 15 V (habe auch schon mit nur 10V probiert)
Dauer: 15 min.

Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.

Freundliche Grüsse
Michael
19.02.2019, 18:51
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
Oha, hört sich nicht gut an, könnte eine Kontaktallergie sein, da wäre der Hautarzt der richtige Ansprechpartner. Zum Strom: Könnte vielleicht verbesserungswürdig sein..
https://www.iontophorese.de/forum/so-finden-sie-die-perfekte-einstellung-fuer-ihr-hidrex-t730.html
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
19.02.2019, 19:05
steiner27
Mitglied
Seit
31.05.2017
Beiträge
3
Hallo 

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich werde wahrscheinlich noch einmal mit veränderten Einstellungen probieren. 
Vielleicht mit 50% Pulsbreite und 5V um zu schauen ob es dabei auch zu Hautproblemen kommt. Ich nehme an bei einer Kontaktallergie gibt es unabhängig von den Einstellungen Hautprobleme?! Falls es nicht besser wird werde ich zu einem Hautarzt gehen. 
20.02.2019, 12:37
steiner27
Mitglied
Seit
31.05.2017
Beiträge
3
Ok

Beim Medisun hatte ich Alu-Elektroden, beim PSP-1000 nun Edelstahl-Elektroden und bei beiden hatte ich diese Probleme. Ausserdem verwendete ich beim Medisun auch andere Becken. Ob es sich bei den Stofflappen der beiden Geräte um denselben Stoff handelt, kann ich nicht sagen. 
20.02.2019, 15:46
support
Site Admin
Seit
15.04.2008
Beiträge
2582
 Das angeführte Gerät wird von Hidrex hergestellt (OEM) deshalb einfach mal Platten tauschen und gucken ob es immer noch so doll kribbelt. Ich habe auch gesehen dass Sie früher schon einmal Edelstahl bei uns seperat bestellt haben (so 2015) hatten Sie damals auch Probleme?
_________________
Wir verkaufen Produkte zum Thema Schwitzen
Euer Support von Bindner Medizintechnik - Wir kümmern uns!
Iontophorese mieten
Iontophorese - Ratenkauf mit Geld zurück Garantie
Iontophorese online mit Geld zurück Garantie kaufen
20.02.2019, 15:54